Simone Niggli-Luder
23-fache OL-Weltmeisterin
navi background
Zurück im Alltag
Simone, 20.8.2013
Seit dem letzten Eintrag ist schon wieder sehr viel passiert!
Da war zuerst der O-Ringen in Boden. Sehr schöne OL-Familien-Ferien mit tollem Gelände. Meine Konzentration war nicht mehr auf dem gleichen Level wie an der WM und so machte ich doch einige Fehler zu viel und zu gross. Aber es machte auf jeden Fall Spass und am Schluss wurde es doch noch eng mit der Siegerin Tove Alexandersson...
auch unseren drei Kindern gefiel es in Boden
auch unseren drei Kindern gefiel es in Boden
Unsere drei Kinder machten eifrig mit beim Miniknat (Kinder-OL). Während die Zwillinge grosse Freude am Stempeln und Piepsen hatten, freute sich Malin an allem rundherum (z.B. echtes Lama im Wald!) und natürlich auch an der Belohnung im Ziel.
Das tolle Wetter trug das seine dazu bei, dass der 5-Tage-Lauf fast ausnahmslos gelungen war. Einzig die fehlende Verpflegung am ersten Tag (kein Wasser vor/während und nach dem Lauf als Letztgestartete) war etwas unglücklich, denn die Langdistanz (80' im Wald und zusätzliche 4km bis zum Start) forderte doch ziemlich. Dafür war die Kulisse am Sprint wieder einmal sehr eindrücklich und mir gelang es, dort einer meiner drei Etappen-Siege zu feiern.
Zieleinlauf Sprint<br />www.orientering.se
Zieleinlauf Sprint
www.orientering.se
Anschliessend reisten wir heim und dies bedeutete auch der Abschluss unserer 3-monatigen Skandinavien-Tour.
Diese Reise war ein ganz besonderes Erlebnis, welches uns immer in bester Erinnerung bleiben wird. Wir haben als Familie sehr viel erlebt und auch sportlich lief es hervorragend!

Daheim ging es zurück in den Alltag und wir brauchten etwas Zeit, bis wir uns alle wieder zurechtfanden. Zu Hause zu sein ist auch sehr schön, vorallem auch, dass die Freunde nicht mehr nur per Skype oder Mail erreichbar sind...
Ein grosser Schritt wartete auf Malin: sie konnte Mitte August mit dem Kindergarten beginnen!

Nach einer Phase mit ungeplantem Training, startete ich dann wieder ins Training. Leider kämpfe ich momentan etwas mit einem verhärteten Hamstrings-Muskel, aber mit der nötigen Pflege muss ich das Training nicht gross anpassen.
Die Herbst-Saison bietet noch einige Leckerbissen, auf welche ich mich sehr freue.
Die ersten zwei sind schon vorbei: der Sprint in Bremgarten und der Nationale Lauf auf der Melchsee-Frutt konnte ich beide als Siegerin beenden und somit ist mir ein guter Start in der Elite League geglückt.
Rahel Friederich in Action... das Klettern und Hüpfen gehörte auf der Melchsee-Frutt dazu!<br />Foto: Nic Russi
Rahel Friederich in Action... das Klettern und Hüpfen gehörte auf der Melchsee-Frutt dazu!
Foto: Nic Russi
Das Gelände der Melchsee-Frutt brachte mich im ersten Teil ziemlich ans Limit, die Karrenfelder und Felslöcher liessen ein hohes Lauftempo kaum zu. Anstatt auf eine Stopp-and-Go-Taktik umzustellen, lief ich oft ziemlich planlos und musste mich dann retrospektiv wieder auffangen... einige kleinere und grössere Fehler waren die Folge! Der zweite Teil ging dann viel besser und so konnte ich doch noch den gewünschten Nectaflor-Sack gewinnen.
Am nächsten Wochenende geht es weiter mit einer Mitteldistanz in einem neuen Gelände bei Bassecourt. Am Sonntag folgt die Sprint-SM in Delémont.
Das Herbst-Wettkampf-Programm sieht folgendermassen aus:
7.9. Sprint Colombier
8.9. Lang-SM Les Verrières
22.9. Mitteldistanz-SM Blasenfluh
5./6.10. Weltcup-Final Baden (Mitteldistanz und Sprint)
unsere grosse (kleine) Familie<br />Schon bald ist Geburtstags-Zeit, Lars & Anja werden am 28.8. 2 Jahre alt und Malin am 2.9. 5-jährig!<br />Foto: Remo Naegeli, Schweizer Illustrierte
unsere grosse (kleine) Familie
Schon bald ist Geburtstags-Zeit, Lars & Anja werden am 28.8. 2 Jahre alt und Malin am 2.9. 5-jährig!
Foto: Remo Naegeli, Schweizer Illustrierte
 
« zurück
 
Hauptsponsoren
 

 
Simone Niggli-Luder
ist Botschafterin von

Bio Vision

Right to Play

Kovive

Velos für Afrika

Sativa

simone@simoneniggli.ch